Die Menschenrechtsübereinkommen des Europarates und der Europäischen Union

Individualbeschwerde

Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Die Zuständigkeit des Europäis­chen Gericht­shofs für Men­schen­rechte ergibt sich aus der Euroäis­chen Kon­ven­tion zum Schutz der Men­schen­rechte und Grund­frei­heiten. Danach führt der Gerichtshof

  • Individualbeschwerdeverfahren nach Artikel 34 EMRK
  • Staatenbeschwerdeverfahren nach Artikel 33 EMRK
  • Gutachtenverfahren nach Artikel 47 EMRK

durch.

Die… Weiterlesen

Spruchkammern des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte besteht aus Richtern, die je aus einem der Vertragssstaaten der Europäischen Menschenrechtskonvention stammen. Insgesamt sind zur Zeit 47 Richter hauptberuflich und vollkommen unabhängig am Gerichtshof tätig für eine Amtszeit von 9 Jahren. Danach können sie… Weiterlesen

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte heute

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (European Court of Human Rights), EGMR, hat seinen Sitz in Straßburg. Er sollte nicht mit dem höchsten Gericht der Europäischen Union, dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg verwechselt werden. Als Organ des Europarats ist dieses internationale… Weiterlesen

Europäische Menschenrechtskommission

Die Europäische Kommission für Menschenrechte existierte von 1953 bis Ende Oktober 1998. Sie war ein Organ des Europarates und hatte ihren Sitz in Straßburg. Ihre Aufgabe bestand in der Überwachung und Einhaltung der Europäischen Menschenrechtskonvention. Neben dem Europäischen Gerichtshof für… Weiterlesen